01.01.2020

Scheunenbrand in Rauenberg - Einsatz für die Fgr. Räumen

Silvesternacht bringt ersten Einsatz des neuen Jahres.

Das neue Jahr war gerade einmal drei Stunden alt, als die Nacht für unseren Ortsverband unterbrochen wurde. Gegen 01:45 Uhr geriet in Rauenberg eine Scheune durch eine noch unbekannte Ursache in Brand. Rasant breitete sich das Feuer auf die gesamte Scheune sowie ein angrenzendes Gebäude aus. Um 03:04 Uhr wurden die Fachberater des THW Wiesloch-Walldorf alarmiert. Grund hierfür war, dass das Gebäude durch das Feuer stark einsturzgefährdet war. Kurz nach der Alarmierung durch die Integrierte Leitstelle Rhein-Neckar rückten drei Helfer zur Einsatzstelle aus und führten eine Lageerkundung durch. Die akute Einsturzgefahr konnte durch unsere Fachberater und einen hinzugezogenen Baufachberater bestätigt werden. Auf der Scheune befand sich eine Photovoltaikanlage, welche durch den Brand in Mitleidenschaft gezogen wurde, ebenso wie die elektrischen Versorgungsleitungen, die im Gebäude verlegt waren. Nach Rücksprache mit dem Einsatzleiter der Feuerwehr sowie dem Kreisbrandmeister des Rhein-Neckar-Kreises galt es die Photovoltaikanlage auf dem Dach der Scheune zu demontieren. Es konnte nicht ausgeschlossen werden, dass es bei Tageslicht zu einer Gefahr durch elektrische Spannungen im und am Gebäude kommen könnte. So wurde gegen 04:15 Uhr unsere Fachgruppe Räumen mit dem LKW-Kipper sowie dem Bergeräumgerät (Teleskoplader) zur Einsatzstelle alarmiert.

 

Auf Grund der begrenzten Platzverhältnisse und der Lage des vom Brand betroffenen Gebäudes bestand keine Möglichkeit, die Photovoltaikanlage mittels Drehleiter oder Teleskopmast zu demontieren. Auch ein Betreten des Dachs kam durch die Einsturzgefahr nicht in Frage. Hier fand der Teleskoplader des THWs seine Einsatzoption: auf Grund der kompakten Bauweise und des geringen Platzbedarfs sowie der Möglichkeit einen Arbeitskorb zu montieren kam hier der Vorteil unseres Räumgeräts zum Tragen. Nach Ankunft an der Einsatzstelle (ca. 04:35 Uhr) wurde der Arbeitskorb montiert und mit zwei Helfern der Feuerwehr besetzt. Noch vor Sonnenaufgang gegen 07:00 Uhr konnte die Photovoltaikanlage vollständig demontiert werden. Somit konnte eine Gefahr von Spannung rechtzeitig abgewandt werden. Das schnelle Bewältigen des Einsatzauftrags war nur dank der hervorragenden und reibungslosen Zusammenarbeit zwischen Feuerwehr und THW möglich. Ebenso konnte erneut festgestellt werden, wie vielfältig die Einsatzmöglichkeiten des Teleskopladers sind.

 

Nach einer kleinen Stärkung durch das DRK Wiesloch verließen unsere Helfer die Einsatzstelle gegen 07:30 Uhr. Nach Wiederherstellung der Einsatzbereitschaft in der Unterkunft konnte der Einsatz gegen 09:00 Uhr beendet werden.

 

Wir bedanken uns bei unseren Feuerwehren für die professionelle und harmonische Zusammenarbeit und wünschen allen ein Frohes Neues Jahr 2020.

 

Im Einsatz:

THW Wiesloch-Walldorf mit 5 Helfern

MTW-Zugtrupp

LKW-Kipper mit Tiefladeanhänger

Teleskoplader

 

Feuerwehr Rauenberg, Rotenberg, Malschenberg, Dielheim, Waibstadt und Wiesloch
Stv. Kreisbrandmeister
DRK OV Wiesloch
Polizei


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: