Rheinland-Pfalz (Eifel), 30.08.2021, von FM

Fünfter Einsatz im Ahrtal für die Helfer des Ortsverbands Wiesloch-Walldorf

Fachgruppe Räumen wird für Transportaufgaben benötigt

Nachdem zunächst die Fachgruppe Räumen und der Zugtrupp im Einsatz waren, dann die Fachkräfte der Gruppe Notversorgung und Notinstandsetzung und erneut zwei Bergeräumgerätefahrer, sind am Montag, 30.08. vier weitere Einsatzkräfte aufgebrochen, um im Ahrtal zu helfen. Es ist somit bereits der fünfte Einsatz für die Helfer des THW Ortsverbands Wiesloch-Walldorf. Mit dabei haben sie den Kipper und den Teleskoplader der Fachgruppe Räumen, die bereits im Juli dort im Einsatz war. Zwischen den Einsätzen wurden die Fahrzeuge in der Dienststelle des Ortsverbands gereinigt, instandgesetzt und wieder einsatzbereit gemacht. Während der Kipper hauptsächlich zum Transport dient, kann der Teleskoplader für viele verschiedene Aufgaben eingesetzt werden, da er über ein hydraulisches Schnellwechselsystem für unterschiedlichste Anbaugeräte verfügt. Je nach Aufgabe können so eine Palettengabel, eine Ladeschaufel, ein Kranhaken oder ein Arbeitskorb angebracht und genutzt werden.

Erste Station für alle Einsatzkräfte ist der Bereitstellungsraum im Bereich des Nürburgrings. Von dort aus wurden die Helfer aus Wiesloch-Walldorf direkt weiter nach Rech im Ahrtal geschickt, um Bauzäune aus dem Bereitstellungsraum dorthin zu transportieren. Die Bauzäune dienen der Absicherung der Eingänge einer schwimmenden Fußgängerbrücke über die Ahr.

Heute sind die Helfer damit beschäftigt, ein Schulgelände in Altenburg zu entrümpeln und den Bauschutt auf einer Deponie zu entsorgen.

Welche weiteren Aufgaben in den nächsten Tagen durch die Einsatzkräfte bearbeitet werden, ist noch offen. Als Fachgruppe Räumen gehört zu den Aufgabengebieten neben dem Materialtransport das Freilegen von Gräben und Abflüssen, das Anlegen von Dämmen, Zu- und Abfahrtswegen sowie Aufstellflächen für den Einsatzbedarf, das Ausheben von Leitungsgräben zur Instandsetzung von Ver- und Entsorgungsleitungen sowie schwere Bohr-, Abriss- und Aufbrecharbeiten.

 

Wir wünschen unseren Einsatzkräfte viel Glück und gutes Gelingen bei ihren Aufgaben!


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: