16.05.2022

Materialprüfung

Damit sich die Helferinnen und Helfer bei Einsätzen, Übungen und Ausbildungsveranstaltungen auf das eingesetzte Gerät und Material verlassen können, werden alle Teile einmal jährlich überprüft.
So wie der TÜV alle sicherheitsrelevanten Aspekte beim Auto bei der Prüfung in Augenschein nimmt, werden auch beim THW alle für die Sicherheit wichtigen Teile unabhängig von ihrer Größe begutachtet. Trägt die Leiter noch das nötige Gewicht oder zeigt sich Materialermüdung? Ist der Spanngurt noch funktionsfähig oder eingerissen, ausgefranst oder beschädigt? Ist das Notstromaggregat voll funktionsfähig? Sind alle Teile der Schmutzwasserpumpe vollständig und unbeschädigt? Halten die Druckluftschläuche der Hebekissen dem benötigten Druck noch stand?
Zwei Wochen lang prüfen die Fachkräfte der zuständigen THW-Regionalstelle Mannheim die Ausstattung des THW OV Wiesloch-Walldorf. Aber nicht nur das Einsatzgerät kommt bei dieser Prüfung an die Reihe. Auch die sonstige Ausstattung des Ortsverbands unterliegen der Kontrolle. Hier wird alles was einen Stecker hat überprüft, egal ob es sich um den PC in der Verwaltung, die Ladegeräte für die Funkgeräte oder den Wasserkocher in der Küche handelt. Insgesamt sind das im OV Wiesloch-Walldorf mehr als 500 prüfpflichtige Geräte und Ausstattungsteile. Um die Prüfung vorzubereiten, wurden an den beiden Montagen vor Prüfungsbeginn die zu prüfenden Teile von den Fahrzeugen abgeladen und mit den ausgedruckten Prüfprotokollen versehen. Auch in den Büros wurden alle Geräte mit den vorbereiteten Prüfprotokollen versehen, um es den Prüfern möglichst leicht zu machen.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: