22.05.2019

Abstützeinsatz in Neckargemünd

Am 22.5.2019 gegen 11.30 Uhr wurde unser Fachberater alarmiert, um Kontakt zum Ortsverband Neckargemünd aufzunehmen. Dieser war kurz vorher alarmiert wurden, da eine Sandsteinmauer einzustürzen drohte. 

Schnell stand fest, dass die Mauer abgestützt werden musste, so dass die Bergungsgruppe 1 der OVs um 12 Uhr ausrückte. Der mitgeführte Anhänger ist mit EGS und ASH beladen, welches eine sofortige Nutzung an der E-Stelle ermöglicht.

Das mitgeführte Konstruktionsvollholz (kurz KVH) wurde durch die Bergungsgruppe des OV Neckargemünd und OV Wiesloch-Walldorf mit Dielen und Bausprießen zu einer Abstützung verbaut, die die Mauer am Ende sichert. Gegen Verrutschen ist die Sicherung mittels Erdnägel als Widerlager mit dem Boden verbunden. 

Um 16:30 Uhr konnte die Einsatzstelle dem Ordnungsamt übergeben werden und um 18:30 Uhr war die Einsatzbereitschaft in der Unterkunft wieder hergestellt.

 

Einsatzbeginn: 11:30 Uhr

Einsatzende: 18:30 Uhr

Eingesetzte Kräfte:

1/2/4 / 7

Eingesetzte Fahrzeuge:

GKW1 + WB-Rüst

MTW Zugtrupp


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: