28.09.2018

Landesverband übt mit den Räumgruppen

Baden-Württembergischer Landesverband lädt Fachgruppen zur überregionalen Ausbildung nach Stetten a.K. ein.

 

Viele ehrenamtliche Helfer aus der Region waren dabei. So auch die Helfer und Helferinnen aus Wiesloch-Walldorf, für sie ging es am 28.09. in Richtung Bundeswehr Truppenübungsplatz Stetten a. K. Zusammen mit den Kameraden aus Pforzheim, zu denen eine besondere Freundschaft besteht, trat der OV die Fahrt am Freitag an. Beide Fachgruppen hatten bereits auf der Anreise mit diversen Behinderungen zu kämpfen. Staus und kleiner Unfälle waren ausschlaggebend dafür, dass die Helfer erst am späten Abend das Übungsgelände erreichten.

Der Landesverband hatte mit seinen ehrenamtlichen Orga-Teams ganze Arbeit geleistet. Eigene Logistik-Stützpunkte waren eingerichtet, die Verpflegung und Übernachtung erfolgte in der Bundeswehr-Kaserne, das Übungsgelände selbst stellte die ortsansässige Firma Schotter-Teufel zur Verfügung.Noch am Spätabend wurden die Räumgeräte und sämtliche Baumaschinen abgeladen sowie einsatzbereit gemacht.

Am darauffolgenden Morgen erfolgte mit der Gruppeneinteilung auch der Übungsstart. Wiesloch-Walldorf durfte auch einen Ausbilder an einer der vielen Stationen stellen, wo die Teilnehmer diverse Szenarien rund um die Arbeiten der Fachgruppe Räumen des THW zu durchlaufen hatten.

Aufgaben wie das Beladen und Stapeln von Bigpacks mit Bagger und Telelader, Grabenverbau mit Baggerarbeiten, Straßenbau mit Nivellierung, Planieren mit Radladern und Walzen, Beräumung einer verschüttet Straße mit Telelader/Radlader, um nur ein paar der Stationen zu nennen.

Natürlich gehörte auch der Materialtransport für eben diese Stationen zur Übungsaufgabe. Aber nicht nur diese Ausbildungsstationen auch das Wetter und die Möglichkeit für unsere Helfer weit über den täglichen Tellerrand hinaus zuschauen, rief bei allen Begeisterung hervor.

Mit einem ohrenbetäubenden Knall endete die Ausbildungsübung. Eine Sprengung, deren Vorbereitung ebenfalls Übungsinhalt war, beendete für alle Helfer die Übung am frühen Samstag Abend. Danach ging es zum kameradschaftlichen Teil über, bei interessanten Gesprächen mit den anderen aus Baden-Württemberg angereisten Helfern entstanden neue Kontakte und alte wurden gepflegt.

Am Sonntag ging es nach einem ausgiebigen Frühstück wieder zurück ins Schotterwerk um die Maschinen zu verladen und die Heimreise anzutreten. Völlig erschöpft, Dreck verschmiert aber zufrieden kam die Räumgruppe des THW Wiesloch-Walldorf am Sonntag Abend wieder im Ortsverband an.

Großer Dank für diese tolle Veranstaltung geht noch an die Organisatoren.

Die Räumgruppen aus Ortsverbände Kirchheim u. T. / Göppingen / Ofterdingen sowie die Regionalstelle Göppingen, sowie alle weiteren ehrenamtlichen THW-Helfer die zum Gelingen dieser Veranstaltung beigetragen haben. Der OV Wiesloch freut sich schon auf die Fortsetzung in 2 Jahren.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: